Der Reservist
Matrosen bei der Arbeit im Maschinenraum

Die Mannschaft

In diesem Teil der Webseite der Flußfähre 'Der Reservist' möchten wir Ihnen gerne die Besatzung vorstellen. Dabei geht es uns weniger um die einzelnen Personen sondern um die Dienstposten.

Wenn Sie schon immer wissen wollten was der Kapitän macht und was man alles braucht um selber Kapitän eines Schiffs werden zu können sind Sie hier richtig. Auch verraten wir Ihnen hier warum der Kapitän ohne den Rest der Besatzung ziemlich aufgeschmissen wäre.

Kapitän

Der Kapitän ist die wichtigste Person an Bord eines Schiffes. Er trifft sämtliche Entscheidungen und ist für die Sicherheit an Bord verantwortlich. Er hält sich auf der Brücke auf um das Schiff von dort aus unter Beachtung der geltenden Schifffahrtsregeln zu navigieren.

Um Kapitän / Schiffsführer werden zu können benötigt man für ein Schiff wie „Der Reservist“ ein Schifffahrtspatent. Das wird von der zuständigen Wasserschifffahrtsdirektion nach einem Lehrgang mit Prüfung zuerkannt. Wobei für die großen Flüsse (Rhein, Elbe, Weser) gesonderte Patente erforderlich sind. In den Prüfungen zu den einzelnen Wasserstraßenabschnitten wird besonders auf die dort herrschenden lokalen Besonderheiten eingegangen.

Smutje

Der Koch an Bord von Schiffen wird Smutje genannt. Er kümmert sich um das leibliche Wohl der Gäste und der Mannschaft.

Maschinist

Ein Maschinist wartet die Maschine

Die Maschinisten des Reservisten haben verschiedenste Aufgaben im technischen Bereich.

Die wichtigste Aufgabe ist das Warten und bei Bedarf das Reparieren der Maschinen.

Während der Fahrten muss der Maschinist diverse Arbeiten erledigen die den Betrieb Aufrecht erhalten. So muss er unter anderem die Antriebswellen und die Maschinen in regelmäßigen Abständen kontrollieren und abschmieren.

Eine Hauptantriebsmaschine ist aufgrund einer Auswechselung schon älter (Baujahr 1954) als die Fähre, also mehr als 50 Jahre alt.

Dementsprechend wird die Ersatzteilbeschaffung zu einem Lotteriespiel. Für den Hilfsdiesel (Rampendiesel) sind auf dem Markt und von den Herstellern keine Teile zu bekommen.

Also wird alles gehegt und gepflegt.

Matrose

Matroses beim Schleusen

Die Matrosen kümmern sich um alle Schiffsangelegenheiten an Bord. Ihre wichtigste Aufgabe ist das An- sowie Ablegen. Dies ist nicht nur ein aufregender Job sondern auch ein gefährlicher. Man muss bedenken, dass die Flussfähre „Der Reservist“ eine abzubremsende Masse von ca. 130t hat. Dies müssen die Matrosen beim Anlegevorgang zur richtigen Zeit auffangen. Wenn dabei die Hand an der falschen Stelle sitzt oder ein Tau reißt könnten Verletzungen auftreten.

Eine weitere Aufgabe der Matrosen ist die Bedienung der Rampe sowie das Einweisen des Kapitäns beim anlanden. Über die Rampe werden zu speziellen Anlässen wie dem Kanalfestival Gäste aufgenommen. Dabei sorgen die Matrosen für den sicheren Ablauf der Manöver.